01. Apr 2022   Business Personalia Recht

Christoph Parak ist neuer Chef von Wien Work

Christoph Parak ©Andy Urban

Sozialbetriebe. Christoph Parak, bisher Chef des Dachverbands der Sozialunternehmen, ist neuer Geschäftsführer von Wien Work.

Christoph Parak steigt mit April 2022 als Alleingeschäftsführer bei Wien Work integrative Betriebe und AusbildungsgmbH ein, heißt es in einer Aussendung: Er folgt damit auf Wolfgang Sperl, der nach 22 Jahren pensionsbedingt das Zepter übergebe.

Die Laufbahn

Parak war die letzten 13 Jahre Geschäftsführer des Dachverbands der Wiener sozialen Unternehmen – arbeit plus Wien. Er verfüge damit über umfassende Kenntnisse im arbeitsmarktpolitischen Bereich und kenne die Bedürfnisse benachteiligter Personen am Arbeitsmarkt, heißt es dazu.

Wien Work ist ein gemeinnütziger Betrieb mit Sitz in der Asperner Seestadt (22. Bezirk), der speziell Menschen mit Behinderungen, chronischen Erkrankungen bzw. Langzeitarbeitlosen Beschäftigungsmöglichkeiten bieten soll. Die Eigentümer von Wien Work sind die Volkshilfe Wien sowie der KOBV-Kriegsopferverband für Wien, NÖ und Burgenland.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Neue Zertifikatskurse zur Sozialarbeit von der Suttner Privatuni
  2. Österreichischer Integrationspreis: Frist verlängert
  3. Die Chancen und Probleme der Social Businesses
  4. Zuwanderung aus Sicht des Römischen Rechts