28. Jun 2022   Business Finanz Recht Tools

Banken: Raisin holt Sparte von August Lenz mit Freshfields

Alexander Glos ©Freshfields

Finanzbranche. Wirtschaftskanzlei Freshfields hat die Raisin Bank AG beim Erwerb der Zahlungsverkehrssparte des Bankhauses August Lenz beraten.

Die Anwaltssozietät Freshfields hat die Raisin Bank AG, eine Tochter der deutschen Raisin GmbH, beim Erwerb der Zahlungsverkehrssparte des Bankhauses August Lenz AG beraten. Laut den Angaben will die Raisin Bank mit dem Erwerb ihre Geschäftsbereiche als Banking-as-a-Service Anbieter weiter ausbauen. Für die Raisin Bank markiere die Übernahme einen „wichtigen strategischen Schritt auf dem Weg hin zu einer starken Präsenz im Bereich Zahlungsverkehr“, heißt es.

Das Beratungsteam

Das Team bei Freshfields wurde von den Partnern Alexander Glos (Corporate/Regulatory, Frankfurt) und Patrick Cichy (Corporate/M&A, Hamburg) geleitet und umfasste weiters die Associates Frauke Thole, Friederike Sibbe und Simon Schulte (alle Corporate/M&A, Hamburg) sowie Principal Associate Nicholas Lütgerath (Corporate/M&A, New York) an.

Unterstützt wurde das Team von Partner Alexander Schwahn (Tax, Hamburg), Partnerin Theresa Ehlen (IP, Frankfurt), Counsel Holger Hartenfels und Associate Hans-Ulrich Klöppel (beide Regulatory, Frankfurt), Principal Associates Niklas Eckert und Judith Römer, (Arbeitsrecht, Hamburg), Associates Andrea Strackerjan und Jan Willem Kothe (beide Tax, Hamburg), Associate Elisabeth Wulf (IP, Hamburg) und Principal Associate Tibor Szigetvari (Datenschutzrecht, Frankfurt).

    Weitere Meldungen:

  1. Kreditplattform auxmoney holt Geld mit Hogan Lovells
  2. Watson Farley & Williams berät Enercity bei Windpark
  3. Aequita kauft Sparte von Saint-Gobain, Wolf Theiss hilft
  4. Alternative Aufsichtsräte dringend gesucht, so EY