Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Business, Finanz, M&A, Recht, Steuer

Altor holt Kommunalkredit mit Clifford Chance

©ejn

Spezialbanken. Private Equity-Investor Altor aus Schweden erwirbt eine Mehrheitsbeteiligung an der Kommunalkredit Austria AG mit Clifford Chance.

Die internationale Anwaltssozietät Clifford Chance hat den Private Equity Investor Altor im Auftrag der Altor Fonds bei der Unterzeichnung einer Vereinbarung zum Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung in Höhe von 80% an Kommunalkredit Austria AG beraten. Altor werde eine Partnerschaft mit den bestehenden Eigentümern und dem Management der Bank eingehen.

Ausbau ist geplant

Altor wird laut den Angaben Kommunalkredit mit zusätzlichem Kapital unterstützen, um den Wachstumskurs fortzusetzen und zur führenden nachhaltigen Infrastrukturplattform in Europa zu werden. Die bestehenden langfristig orientierten Aktionäre, Interritus, Trinity Investment Management und der Österreichische Gemeindebund, werden Minderheitsaktionäre bleiben.

Kommunalkredit wurde 1958 gegründet und ist ein Anbieter von Finanzierungslösungen für Infrastruktur- und Energieprojekte in Europa. Mit ihrem Hauptsitz in Österreich und einem Team von 350 Vollzeitbeschäftigten habe sich Kommunalkredit zu einer führenden spezialisierten Infrastrukturbank entwickelt, die in den letzten sieben Jahren rund 200 Projekte mit Schwerpunkt auf grünem Wandel und erneuerbaren Energien finanziert hat. Mit einer Bilanzsumme von 4,4 Milliarden Euro werde Kommunalkredit im Jahr 2022 voraussichtlich einen Nettozinsertrag von rund 120 Millionen Euro erwirtschaften.

Der Käufer

Altor Equity Partners ist eine Private-Equity-Gesellschaft mit Schwerpunkt auf fremdfinanzierten Übernahmen und Wachstumskapitalinvestitionen in Schweden, Dänemark, Finnland, Norwegen und in der DACH-Region. Die Fonds sind laut den Angaben in mehr als 85 mittelgroße, überwiegend nordische Unternehmen investiert.

Die Beratungsteams

Das Clifford Chance-Team, das Altor bei dieser Transaktion beriet, stand unter Leitung der Partner Thomas Krecek (Frankfurt) und Mark Aschenbrenner (München, beide Corporate/Private Equity). In Österreich arbeitete Clifford Chance mit Kanzlei Wolf Theiss (Lead Partner: Andrea Gritsch und Florian Kusznier) zusammen.

Weitere Meldungen:

  1. Sustainable Finance Forum findet am 19. September 2024 in Wien statt
  2. Marktführer Suzano steigt bei Lenzing ein: Schönherr hilft B&C
  3. DKB mit erstem Basisprospekt für EU-Green Bonds: Hogan Lovells hilft
  4. Zentrasport überträgt sein Geschäft an ANWR mit bpv Hügel