Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Business, Nova, Recht

Kursalon Hübner auf Pächtersuche mit Christie & Co

Kursalon Hübner ©Hübner Kursalon Betriebs GmbH

Traditionsstandorte. Christie & Co sucht einen neuen Pächter für den Kursalon Hübner an der Wiener Ringstraße: Er soll nach Renovierung mit neuem Konzept starten.

Der im Jahre 1867 im Stil des Historismus an der Wiener Ringstraße und dem Stadtpark erbaute Kursalon Hübner bietet im aktuellen Zustand auf drei Stockwerken und einem Zwischengeschoß etwa 4.400m² Nutzfläche. Es gibt verschiedene Veranstaltungsräume, darunter den im Obergeschoß gelegenen Konzert-/Veranstaltungssaal sowie eine Terrasse auf Stadtpark-Seite mit 1.370m² Fläche.

Nun sucht die Eigentümerin gemeinsam mit dem Beratungsunternehmen Christie & Co einen neuen Pächter für die historische Location, in der schon Johann Strauss (Sohn) auftrat. Der Pächter soll laut den Angaben den operativen Betrieb ab 2025/26 übernehmen. Für Interessenten biete sich dabei die Gelegenheit, Neuausrichtung und Zukunftsgestaltung umzusetzen. Eigentümerin Astrid Hübner in einer Aussendung: „Mit der geplanten Renovierung wollen wir den Kursalon nicht nur technisch und baulich auffrischen, sondern mittels Öffnung und Terrassenzubau zum Stadtpark auch um großzügige Flächen im Souterrain erweitern, um diese auch externen Besuchern zugänglicher zu machen.“

Neuer Partner soll mit Ideen glänzen

Was konzeptionelle touristische Ideen des Pächters betrifft, zeigt man sich offen, so Simon Kronberger, Director Austria & CEE bei Christie & Co: Diese können demnach von Gastronomie- und Event-Konzepten, über Museen und Galerien bis hin zu Besucherzentren, Theatern oder Konzerten reichen. Interessenten werden gebeten, ein Nutzungskonzept für das gesamte Gebäude, oder für Teilbereiche vorzulegen, wobei Angebote für das Gesamtgebäude bevorzugt werden, heißt es.

Weitere Meldungen:

  1. Neues VKI-Buch gibt Tipps zu Urlaub, Entschädigung & Co: „Gute Reise!“
  2. Infina startet Wohnbau-Kreditabsicherung mit Partnern
  3. Regeln zur Flächenwidmung werden in Österreich umgebaut
  4. Immo-Trends: „Nachfrage in der Innenstadt bleibt konstant hoch“