19. Jun 2013   Recht

Freshfields berät Energie AG Oberösterreich bei Verkauf der Osteuropa-Sparte von AVE

Linz/Wien. Die Anwaltssozietät Freshfields Bruckhaus Deringer hat die Energie AG Oberösterreich beim Verkauf der Osteuropa-Sparte der AVE-Gruppe an die tschechische EP Industries, a.s. rechtlich beraten.

Mit dem Verkauf veräußert der Infrastrukturdienstleister des Landes Oberösterreich die CEE-Entsorgungssparte in Tschechien, der Slowakei, Ungarn, Rumänien, der Ukraine und Moldawien, heißt es weiter.

Das beratende Wiener Freshfields-Team umfasste Willibald Plesser und Bertram Burtscher, Michal Dobrowolski und Dora Rendessy (alle Gesellschaftsrecht/M&A) und weitere Experten u.a. aus Brüssel.

Link: Freshfields

 

    Weitere Meldungen:

  1. Börsegänge: Das Warten auf bessere Zeiten
  2. Caverion kauft Porreal-Gruppe mit Schönherr
  3. Soravia erwirbt 45 Retail-Immobilien in Österreich
  4. Conda kauft sich von startup300 AG los