11. Dez 2014   Business Recht Steuer Tipps

2015 bringt Neues für Kreditnehmer, Bausparer: Statt Sekundärmarktrendite kommt UDRB zum Einsatz

Wien. Die Sekundärmarktrendite (SMR)-Bund, die für die Bildung verschiedener Zinssätze ausschlaggebend ist, wird mit 1. April 2015 nicht mehr von der Österreichischen Kontrollbank errechnet. Dabei stellen sowohl diese wie auch andere Sekundärmarktrendite-Größen die Basis für die Zinsberechnung in vielen Rechtsgeschäften, vor allem bei Kreditverträgen und Bausparprämien, dar. Der Nachfolger lautet >Umlaufgewichtete Durchschnittsrendite für Bundesanleihen (UDRB)<.

Mit der UDRB wurde ein wichtiger Nachfolge-Indikator für die auslaufenden Sekundärmarktrenditen bereitgestellt, lobt ÖVP-Finanzsprecher Andreas Zakostelsky: „Mit der Umlaufgewichteten Durchschnittsrendite für Bundesanleihen stellt der Gesetzgeber einen adäquaten Nachfolge-Indikator für die auslaufende SMR-Bund bereit und hat darüber hinaus auch Umrechnungsfaktoren für die anderen SMR-Referenzen definiert, welche auf die UDRB überleiten.“

Damit werde vor allem den Kreditnehmern und Bausparern ein Höchstmaß an Klarheit und Rechtskontinuität geboten, so Zakostelsky in einer Aussendung.

Link: Finanzministerium

 

    Weitere Meldungen:

  1. Valtus Group erwirbt Management Factory: Die Kanzleien
  2. Management Factory geht bei Valtus Gruppe an Bord
  3. Ostermann kauft Powertrain-Bereich von Frauenthal
  4. Die Preisträger beim Hermes Wirtschaftspreis 2022