Österreichs Anwälte marschieren gegen VW auf

30. Sep 2015   Business Recht Tipps

Wien. Der VW-Skandal um manipulierte Abgaswerte lässt immer mehr österreichische Anwälte aktiv werden. Der VKI hat bereits eine Sammelklage angekündigt; VKI-Rechtschef Peter Kolba denkt dabei auch an deutsche Geschädigte. Unterdessen will der Wiener Anwalt Eric Breiteneder laut Medienberichten in Holland klagen. Und die Kanzlei Benedikt Wallner macht in der Causa eine neue Front auf: Wenn die Abgaswerte nicht stimmen, was ist dann mit dem zugesicherten Treibstoffverbrauch?

Anfragen werden bei Benedikt Wallner unter dem Titel „volkswagengate“ gesammelt. Abgaswerte sind das eine, heißt es bei der Kanzlei, deren Gründer Benedikt Wallner aus Schadenersatzprozessen wie AMIS, AWD/Immofinanz u.a. bekannt ist. Um diese Abgaswerte müssen sich nun einmal die staatlichen Behörden in Europa wie den USA kümmern, nachdem sie auf so aufsehenerregende Weise mit der Nase darauf gestoßen wurden.

„Aber wenn bei den Abgaswerten gemogelt wurde, dann liegt der Schluss nahe, dass auch die Verbrauchswerte nie gestimmt haben, genauer gesagt, dass sie bewusst manipuliert wurden, um sich einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen – zum Nachteil der Verbraucher, der Autokäufer“, so die Darstellung der Kanzlei: „Viele Private und Organisationen hegen schon lange diesen Verdacht, und zwar nicht nur beschränkt auf den Volkswagenkonzern. Aber jetzt kommen erstmals Beweise auf den Tisch. Damit hat man jetzt eine rechtliche Handhabe.“

Volkswagen in der Defensive

Der VW-Konzern – es gilt für alle Beteiligten, insbesondere die zahlreichen bereits suspendierten VW-Manager, die Unschuldsvermutung – hat unterdessen umfassende Aufklärung zugesichert und für die betroffenen Autos – 11 Millionen Diesel-Pkw – einen Rückruf und Nachbesserung in Aussicht gestellt, die Details sind noch offen. Technisch gibt es Zweifel, ob es mit einer bloßen Umprogrammierung der Motoren getan ist.

Jedenfalls drohen auch hier den VW-Kunden Schäden, fürchtet VKI-Chefjurist Peter Kolba: Z.B. braucht man vielleicht ein Leihauto, während das eigene Auto bei VW in den vorschriftsmäßigen Stand gesetzt wird.

Link: VKI

Link: Breiteneder

Link: Benedikt Wallner

 

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf OK im Hinweis-Banner klicken.

    Weitere Meldungen:

  1. Die kultigsten und edelsten Autos aus Deutschland
  2. Elektroautos legen im 1. Quartal 2019 um 59% zu
  3. VW Touareg V8 TDI ist das stärkste Diesel-SUV
  4. Moot Court Umweltrecht geht in die sechste Runde