VKI-Akademie Verbraucherrecht startet

Wien. Die neue „VKI-Akademie“ ist gestartet: Behandelt werden Themen von Vertragsrecht bis öffentlichkeitswirksame Präsentation von Verbraucheranliegen; zu den Vortragenden gehören Experten wie Anleger-Anwalt Michael Poduschka oder Strafverteidiger Soyer.

Das  Verbraucherrecht durchdringt nahezu alle Lebensbereiche, dennoch ist es in der  juristischen Ausbildung kein Grundbaustein: So gibt es in Österreich keinen einzigen Lehrstuhl für Verbraucherrecht an einer rechtswissenschaftlichen Universität, kritisiert der VKI. Es gibt auch keine Fachausbildung für „Verbraucher-BeraterInnen“. Abhilfe soll die neue „VKI-Akademie“ schaffen.

Sie biete eine permanente Aus- und Weiterbildung von VerbraucherrechtsberaterInnen, RechtsanwältInnen und anderen JuristInnen sowie allen, die profunde Kenntnisse auf dem Gebiet des Konsumentenschutzes erwerben bzw. vertiefen wollen, so die Beschreibung. Die Veranstaltungen sind kostenpflichtig.

Das Herbstprogramm

8. 10. 2015: Lehrgang für Verbraucherrecht (8 Module; bis Mai 2016)

  1. Einführung in das Verbraucherrecht (Dr. Peter Kolba) – 08.10.2015
  2. Einführung in das allgemeine Vertragsrecht (Dr. Beate Gelbmann) – 05.11.2015
  3. Rund um den Vertragsrücktritt (Mag. Ulrike Docekal) – 01.12.2015
  4. Allgemeine Geschäftsbedingungen (Dr. Stefan Langer) – 21.01.2016
  5. Leistungstörungen und Schadenersatz (Mag. Thomas Hirmke) – 18.02.2015
  6. Produkthaftung und Produktsicherheit (Ass.-Prof. Dr. Ulfried Terlitza) – 17.03.2016
  7. Verbraucherschutz und Zivilverfahren (Dr. Alexander Klauser) – 14.04.2016
  8. Verbraucherschutz und Strafgericht (Univ.-Prof. Dr. Soyer) – 19.05.2016

20.10.2015: Medientraining (Vortragende: Marie-Theres Euler-Rolle und Dr. Peter Kolba)

26.11.2015: Reiserecht (Vortragende: Dr. Ingrid Bläumauer)

10.12.2015: Anlegerrecht (Vortragender: Mag. Michael Poduschka)

28.01.2016: Telekommunikationsrecht (Vortragender: Mag. Gregor Goldbacher)

Link: VKI

 

    Weitere Meldungen:

  1. Grünes Licht für 3. Piste: Gericht erteilt Auflagen
  2. Pflegeregress fällt: Mehr Heimbewohner, ärmere Städte?
  3. Eversheds Sutherland eröffnet drei neue Büros
  4. OGH: Kann eine unversperrte Tür Menschen einsperren?