06. Feb 2019   Bildung & Uni Steuer

Webinare zu Geldwäsche, Umsatzsteuer 2019

Für Steuerberater. Zwei Webinare im März 2019 widmen sich den Entwicklungen in der Geldwäsche-Prävention sowie bei der Umsatzsteuer. 

  • Beim Umsatzsteuerupdate 2019 (6. 3.) informieren Michael Huber und Sebastian Lacha über wesentliche Neuerungen rund um die Umsatzsteuer. Bei der Umsatzsteuer gibt es keine nachträgliche Periodenbetrachtung – jeder Umsatz muss daher einzeln und unmittelbar bei seiner Ausführung nach den aktuellen Regeln richtig eingestuft werden, heißt es beim Veranstalter LexisNexis. Dabei geht es konkret um gesetzliche Neuerungen (Jahressteuergesetz 2018), Änderungen der UStR mit dem Wartungserlass 2018, die aktuelle Rechtsprechung sowie geplante Änderungen auf EU-Ebene (Quick Fixes, endgültiges MwSt-System).
  • Um Geldwäsche-Bekämpfung geht es am 26. 3. 2019: Die 4. EU-Geldwäsche-Richtlinie und das WTBG 2017 verlangen von Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern entsprechende Prüfungshandlungen, um Geldwäschefälle zu erkennen und melden zu können. Anleitung zur praxistauglichen Handhabung und Umsetzung für KanzleimitarbeiterInnen geben Klaus Hilber und Herbert Houf.

Link: LexisNexis

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf OK im Hinweis-Banner klicken.

    Weitere Meldungen:

  1. Big Four-Events für Top-Managerinnen und Forensiker
  2. Webinar: Neuerungen bei der Umsatzsteuer ab 2020
  3. Beförderungen in der EY-Immosparte und bei KPMG
  4. TPA übernimmt Moore Stephens in Polen