Wer bei den Big Four jetzt befördert wird

12. Jul 2019   Business Personalia Steuer
Severin Eisl Credit EY Österreich
Severin Eisl ©EY Österreich

Wirtschaftsprüfer. Severin Eisl wird neuer Partner bei Prüfmulti EY, während Michael Lackner bei PwC avanciert. Neues gibt es auch von Deloitte.

Mit dem neuen Geschäftsjahr Anfang Juli erweitert PwC Österreich seine Führungsetage: Michael Lackner (38) ergänze ab sofort das Partnerteam im Bereich Advisory.

Michael Lackner Credit PwC
Michael Lackner ©PwC

Mag. Michael Lackner ist seit 2015 bei PwC im Financial Services Consulting Advisory Bereich tätig und leitet dort das Risk Management Team. In seiner führenden Funktion betreue er eine Vielzahl von risikobezogenen Themengebieten wie z.B. Risiko Controlling/Management, Gesamtbanksteuerung, Basel IV, Credit Management und Digitalisierung des Risikobereiches von der Konzeption bis zur Implementierung.

Der gebürtige Burgenländer verfügt über 15-jährige Berufserfahrung im Banken- und Beratungssektor. Seinen Master in Business Administration absolvierte Lackner an der Universität Innsbruck und der University of Queensland.

Severin Eisl ist neuer Partner bei EY Österreich

Severin Eisl (39) wurde in die Partnerschaft von EY Österreich aufgenommen. Der gebürtige Salzburger leitet den Bereich Technology, Media and Telecommunications bei EY Österreich und habe in den letzten Jahren den Ausbau des Bereichs Digital Audit stark vorangetrieben.

Eisl ist seit 16 Jahren bei EY tätig und hat als Wirtschaftsprüfer und Steuerberater Erfahrung in der Prüfung nationaler und internationaler Unternehmen mit Schwerpunkt auf IFRS, US GAAP und SOX 404.

Außerdem ist er als Fachvortragender bei der Akademie der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer tätig und Mit-Autor des „Handbuch Wirtschaftsprüfung“.

Neuer Geschäftsführer bei Deloitte in Oberösterreich

Clemens Klinglmair (34) ist neues Mitglied der Geschäftsführung in Oberösterreich. Damit unterstütze er Franz X. Priester und Ulrich Dollinger künftig bei der Leitung der Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungskanzlei in Steyr.

„Die Standorte in Linz und in Steyr wachsen kontinuierlich und verzeichnen aktuell bereits mehr als 80 Mitarbeiter. Um diesem Wachstum gerecht zu werden, braucht es auch frischen Wind auf Führungsebene. Mit Clemens Klinglmair als Geschäftsführer in Steyr werden wir den Ausbau unseres regionalen Angebots weiter vorantreiben“, so Geschäftsführer und Partner Priester.

Klinglmairs fachliches Steckenpferd bildet die KMU-Steuerberatung. Nebenberuflich unterrichtet er an der Fachhochschule Steyr sowie an der Johannes Kepler Universität Linz im Bereich Steuerrecht.

 

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf OK im Hinweis-Banner klicken.

    Weitere Meldungen:

  1. Abschlussprüfer auf falschem Kurs? Behörde warnt
  2. Partner-Wechsel: SCWP, Baker, Noerr im Fokus
  3. Steuerberater: Neues von LBG, KPMG und Deloitte
  4. Neue Partnerin bei PwC Legal, neue Anwältin bei Dorda

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.