07. Sep 2019   Business Motor

Das kostet der neue Audi Q3 Sportback

Audi Q3 Sportback Credit Audi AG
Audi Q3 Sportback ©Audi AG

SUV-Coupe. Der neue Audi Q3 Sportback soll zugleich Sport- und Kompakt-SUV für Familie und Business sein. Doch was kostet er in Österreich und Deutschland?

Der SUV-Markt boomt, zurzeit soll jeder 3. Auto-Neukunde ein SUV vorziehen. Kein Wunder, dass der deutsche Premiumhersteller Audi gleich mit dem neuen Q3 vorrückt.

Der SUV-Boom macht sich bemerkbar

Hier ist eine kleine Veranschaulichung von Audi, die Marktanteilsentwicklung der SUV betreffend:

  • Im Jahr 2015 gab es 73.370 SUV-Neuzulassungen, 23,8 % der Auto-Neukunden entschieden sich also für ein SUV.
  • Im Jahr 2016 gab es 87.640 SUV-Neuzulassungen, das sind 26,6 % Marktanteil.
  • Im Jahr 2017 gab es 105.131 SUV-Neuzulassungen, das sind 29,8 % Marktanteil.
  • Im Jahr 2018 gab es 124.245 SUV-Neuzulassungen, das sind 36,4 % Marktanteil.
  • Dieses Jahr-2019, von Jänner bis Juli- gab es 75.943 Neuzulassungen, das sind 36,6 % Marktanteil.

Die erste Generation des Audi Q3 hatte ihren Marktstart im Oktober des Jahres 2011. Von diesem Zeitpunkt an bis Ende August 2018 wurden österreichweit 21.885 Q3 zugelassen.

Audi Q3 Sportback Credit Audi AG 2
Audi Q3 Sportback ©Audi AG

Nun kommt mit dem neuen Audi Q3 Sportback im Oktober 2019 die neueste Version des deutschen Bestsellers auf den heimischen Markt.

Unter der Haube des Audi Q3

Zur europäischen Markteinführung hat man die Wahl zwischen einem Benziner und einem Diesel:

  • Die leistungsstärkste Motorisierung, ein 2.0 TFSI, trägt den Namen Q3 Sportback 45 TFSI quattro S tronic und stellt dem Fahrer mit Lust und Laune 169 kW (230 PS) zur Verfügung. Falls sich dieser Motor unter der Motorhaube befindet, schluckt der Audi Q3 laut Hersteller 7,7 – 7,3 Liter auf 100 Kilometer.
  • Wenn man sich auch mit 110 kW (150 PS) zufrieden gibt, ist der 2.0 TDI, Q3 Sportback 35 TDI S tronic, genau das Richtige: Dank sparsamem Diesel verbraucht dieser auf 100 Kilometer nur 4,9 – 4,7 Liter.
  • Später folgen auch noch ein Handschalter, der Audi Q3 Sportback 35 TDI quattro, mit typischem quattro-Allradantrieb und 110 kW (150 PS) Leistung sowie der günstigste Benziner, der Q3 Sportback 35 TFSI mit 110 kW (150 PS).

Die Preise in Österreich und Deutschland

In Österreich beginnt der neue Audi Q3 Sportback 45 TFSI quattro S tronic 169 kW (230 PS) bei 49.960 Euro. Der Q3 Sportback 35 TDI S tronic 110 kW (150 PS) startet dagegen bei 41.720 Euro. In Deutschland beginnt der Preis bei 36.000 Euro.

 

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf OK im Hinweis-Banner klicken.

    Weitere Meldungen:

  1. Der neue Fiat 500X Sport: Was kann das kleine SUV?
  2. Skoda Kamiq: Was kann das kleine Kompakt-SUV?
  3. Mercedes GLB im Preisvergleich mit Seat Arona und Kia Sportage
  4. VW T-Roc Cabrio: Ein Kompakt-SUV ohne Dach