Business, Recht

Jungheinrich kauft Storage Solutions mit Freshfields

©ejn

Hamburg. Freshfields Bruckhaus Deringer berät Jungheinrich beim Erwerb des Lagersystem-Anbieters Storage Solutions um 375 Millionen US-Dollar.

Freshfields Bruckhaus Deringer hat das in Hamburg ansässige börsennotierte Unternehmen Jungheinrich AG beim Erwerb der Storage Solutions-Gruppe beraten. Die Gruppe hat ihren Sitz im US-Bundesstaat Indiana und ist ein führender Anbieter von Lösungen aus den Bereichen Regalsysteme und Lagerautomatisierung. Die Akquisition erfolgt laut den Angaben zu einem Kaufpreis in Höhe von rund 375 Millionen US-Dollar.

Das Management der Storage Solutions-Gruppe werde die Geschäfte weiterführen und kann innerhalb von drei Jahren nach Vollzug der Transaktion zusätzlich eine flexible erfolgsabhängige Komponente im mittleren bis hohen einstelligen Prozentbereich relativ zum Kaufpreis erreichen.

Die Beratungsteams

Das Corporate/M&A-Team bei Freshfields bestand aus dem federführenden Partner Paul Humphreys, Senior Associate Vinita Sithapathy (Co-Federführung, beide New York), Partnerin Elizabeth Oberholzer, Principal Associate Max Alles (Co-Federführung, beide München), Senior Associate Tomas Rua (New York), Associates Athanasios Tasopoulos, Simon Trisk, Jackson Myers (alle New York), Jan Postweiler, Amrisha Raniga (beide München) und Senior Transaction Lawyer Franz Dahl (Hamburg).

Partner Prof. Christoph Seibt (Hamburg) beriet zu Aspekten des Kapitalmarktrechts. Die arbeitsrechtliche Beratung erfolgte durch die Partner Lori Goodman und die Associates Jeffrey Anand und Sonia Bennett (alle New York). Partner Joe Soltis und Associate Brendan Counihan (beide New York) berieten zu den steuerlichen Aspekten. Die kartellrechtliche Beratung erfolgte durch die Partner Martin Klusmann (Düsseldorf) und Bruce McCulloch, Counsel Charles Ramsey (beide Washington DC), Principal Associate Susanne Zimmermann und Senior Associate Donna Faye Imadi.

Zu Fragen des geistigen Eigentums haben Partner Menachem Kaplan und Associates Mili Astesiano und Chandler Gerard-Reimer (alle New York) beraten. Die Beratung zu Fragen des Datenschutzes und der Cybersicherheit erfolgte durch die Partner Christine Lyon, Counsel Brock Dahl und Associate Christine Chong (alle Silicon Valley).

Partner Kyle Lakin, Senior Associate Aino Makisalo und Associate Hadar Tanne (alle New York) berieten zu Finanzierungsfragen. Die Litigation-Beratung erfolgte durch Partnerin Linda Martin und Associate Susannah Benjamin (beide New York). Counsel Daniel Cendan, Counsel Stephanie Brown Cripps und Senior Associates Katerina Gross und Emmeline Chen (alle New York) berieten zu Fragen der Compliance und des Sanktionsrechts. Partner Aimen Mir und Counsel Christine Laciak berieten in den USA zum Außenwirtschaftsrecht.

    Weitere Meldungen:

  1. The Fizz wird übernommen mit Kanzlei KWR
  2. ARE kauft Büro- und Hotelkomplex mit Cerha Hempel
  3. TU Graz forscht an grünen Gleisbaumaschinen
  4. So geht es Vorsorgewohnungen beim Zinsanstieg

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert