Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Steuer

Fiskus gibt mehr Zeit für Steuererklärungen 2021

©ejn

Steuern & Abgaben. Der Fiskus hat die Frist für die Abgabenerklärungen 2021 verlängert, macht Deloitte aufmerksam: Das gilt freilich nur unter bestimmten Umständen.

Wie Deloitte Österreich in einer aktuellen Klienteninfo mitteilt, hat der Fiskus die Frist für 2021 verlängert: In der Regel endet die Frist bei elektronisch eingereichten Jahressteuererklärungen mit dem 30. Juni des Folgejahres. Wird der oder die Abgabenpflichtige allerdings von einem Steuerberater vertreten, so verlängert sich die Frist bis Ende März des zweitfolgenden Jahres – und es gibt teilweise noch zusätzlich Toleranzfristen.

Der neue Zeitraum

Nun hat das Finanzministerium (BMF) mit Erlass vom 22. März 2023 die Toleranzfrist für die Einreichung der Abgabenerklärung 2021 – im Rahmen der Quotenregelung, also für Steuerberater – von einem auf sechs Monate erstreckt. Grund seien die weiterhin bestehenden Belastungen durch die Corona-Pandemie.

Weitere Meldungen:

  1. 25. Forum Global von Rödl & Partner: Länder-Trends, Compliance & Co
  2. Finanzstrafen: Mit Klaus Hübner im Prozess-Simulator und am Kamin
  3. Neuerscheinung: Muster und Vorlagen für GmbH- und FlexCo-Gründer
  4. BMD Steuerberatertagung zu KI-Umwälzungen, Sicherheitsgefahren und mehr