Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Business, M&A, Motor, Recht

Transatlantisches Bündnis der Trailer-Riesen mit Gleiss Lutz

©ejn

EU/USA. Schmitz Cargobull und Utility produzieren 61.000 bzw. 50.000 Trailer pro Jahr: Bei ihrem Joint Venture berät Kanzlei Gleiss Lutz.

Konkret berät die deutsche Wirtschaftskanlei Gleiss Lutz die Schmitz Cargobull AG bei der Gründung des Joint Ventures „Cargobull North America“ und dem Abschluss der zugehörigen Verträge. Gemeinsam mit dem US-Trailer-Hersteller Utility Trailer Manufacturer Company LLC entstehe mit Cargobull North America (CBNA) ein in den USA marktführender Anbieter für Transportkältemaschinen, Telematik und vollelektrische Transportlösungen, die die strengen Emissionsanforderungen des US-Bundesstaats Kalifornien erfüllen. Die Gründung des Joint Ventures stelle einen wichtigen Teil der Wachstumsstrategie der Schmitz Cargobull AG dar und eröffne den Zugang zum amerikanischen Markt.

Die Unternehmen

  • Mit einer Jahresproduktion von rund 61.000 Trailern und etwa 6.900 Mitarbeitern ist die Schmitz Cargobull AG laut den Angaben Europas führender Hersteller von Sattelaufliegern, Trailern und Motorwagenaufbauten für temperierte Fracht, General Cargo sowie Schüttgüter. Im Geschäftsjahr 2021/22 wurde ein Umsatz von ca. 2,3 Milliarden Euro erzielt.
  • Die Utility Trailer Manufacturing Company mit Sitz in Los Angeles stellt Trockentransporter, Pritschenwagen und Kühltransporter für Sattelanhänger her. Jährlich werden über 50.000 Anhänger produziert.

Die Beratungsteams

  • Das Gleiss Lutz-Team für die Schmitz Cargobull AG steht unter der Federführung von Ralf Morshäuser (Partner). Dabei sind auch Tobias Falkner (Counsel), Moritz Lochmann (alle M&A, alle München), Prof. Eric Wagner (Partner), Simon Wagner (Counsel, beide Commercial, beide Stuttgart), Alexander Molle (Partner, Berlin), Christian Eulenpesch (beide IP, Stuttgart), Johann Wagner (Partner), Hendrik Marchal, (beide Steuerrecht, beide Hamburg), Moritz Holm-Hadulla (Partner), Andreas Schüssel (beide Kartellrecht) und Marc Ruttloff (Partner, Öffentliches Wirtschaftsrecht/ESG, alle Stuttgart).
  • Zum US-Recht hat Honigman LLP mit einem Team um Matthew VanWasshnova (Partner) beraten.
  • Inhouse wird die Transaktion von Bernd Schraeder (Head of Legal and Compliance) und Roland Klement (Senior Advisor) begleitet.

Weitere Meldungen:

  1. Hamburger HHLA kauft Roland mit Cerha Hempel und Taylor Wessing
  2. Investoren stecken mehr Geld in Leipzigs S-Bahn mit Clifford Chance
  3. TIER Mobility verkauft nextbike an Star Capital mit White & Case
  4. Warenzusteller: Deutliches Plus bei E-Transportfahrrädern