04. Okt 2011   Steuer

PwC legt beim Umsatz um 10 Prozent zu: Stärkstes Plus seit 2008

Friedrich Rödler © PwC

Wien. Der Wirtschaftsprüfungs? und Beratungsgigant PwC hat im Geschäftsjahr 2011 – es ging am 30. Juni zu Ende – den weltweiten Umsatz um 10 Prozent auf 29,2 Mrd. US-Dollar (22,15 Mrd. Euro) gesteigert. Es ist der stärkste Anstieg seit 2008.

In Österreich hat man ein Plus von 17,2 Prozent auf 71 Millionen Euro geschafft, sagt Senior Partner Friedrich Rödler.

Dieses Ergebnis verdanke PwC Österreich „dem Einsatz und der Expertise unserer über 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, so Rödler laut einer Aussendung.

Neben der Umsatzsteigerung stehe bei PwC auch die Rekrutierung von Talenten im Fokus: so habe man den Personalbestand weltweit auf beinahe 169.000 erhöht und plane im Geschäftsjahr 2012 die Aufnahme weiterer 20.000 Personen, heißt es. Auch für das Geschäftsjahr 2012 erwartet Rödler „ein gesundes Wachstum“ bei den Umsätzen.

Wirtschaftsprüfung, Steuer? und Unternehmensberatung

“Wir verfolgen ein klares Ziel: Wir wollen weiterhin der weltweit führende Anbieter professioneller Services sein. Diese Führungsposition messen wir nicht nur an unseren Umsätzen, sondern an der Qualität unserer Arbeit, dem Talent unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und der Stärke unserer Marke,” sagt Rödler.

Im Geschäftsbereich Wirtschaftsprüfung habe man 2011 weltweit eine Umsatzsteigerung von 7 % auf 14,1 Mrd. Dollar erzielt. Dies sei in Anbetracht des kompetitiven Umfeldes auf dem globalen Wirtschaftsprüfungsmarkt und des zunehmenden Preisdrucks „herausragend“, so die Aussendung. PwC Österreich steigerte seinen Umsatz in der Wirtschaftsprüfung um 10,9 % auf 23,9 Mio. Euro.

Die Umsätze im Bereich Unternehmensberatung wuchsen im Geschäftsjahr 2011 weltweit um 20 % auf 7,5 Mrd. US-Dollar. Dies sei auch auf eine Reihe strategischer Akquisitionen weltweit. In Österreich hat PwC den Umsatz in der Unternehmensberatung um 33,3 % auf 16,4 Mio. Euro gesteigert.

Im Geschäftsbereich Steuerberatung gab es weltweit einen Anstieg um 8 % auf 7,6 Mrd. Dollar. PwC Österreich steigerte den Umsatz um 15,2 % auf 28,1 Mio. Euro.

Starke Regionen

Geografisch gesehen hat PwC-Netzwerk laut Aussendung in Asien eine Steigerung des Gesamtumsatzes um 14 %, in Australasien um 38 % und im Mittleren Osten um 20 % geschafft.

Auch in Amerika habe man wieder Erfolge verzeichnet; Nordamerikas Umsätze stiegen um 10 % und die Wachstumsrate in Südamerika verdoppelte sich auf 23 %. Bescheidener fiel das Ergebnis in Westeuropa mit 4 % und in Zentral? und Osteuropa mit 7 % aus; diese Ergebnisse seien aber gerade auch hinsichtlich der derzeitigen wirtschaftlichen Lage sehr erfreulich, heißt es. Aktuell ist PwC mit mehr als 161.000 Mitarbeitern in 154 Ländern tätig.

Link: PwC Austria

    Weitere Meldungen:

  1. Grünes Licht für 3. Piste: Gericht erteilt Auflagen
  2. Pflegeregress fällt: Mehr Heimbewohner, ärmere Städte?
  3. Eversheds Sutherland eröffnet drei neue Büros
  4. OGH: Kann eine unversperrte Tür Menschen einsperren?