27. Nov 2014   Business Steuer

Pwc Österreich liegt bei Best Recruiter-Studie auf Platz 1: Erstkontakt, Umgang mit Bewerbern geprüft

Elizabeth Hull ©PwC
Elizabeth Hull ©PwC

Wien. PwC Österreich freut sich über den Titel „Best Recruiter“: Dieser ist das Resultat der jährlich durchgeführten Studie „Best Recruiters“ von Career. Der Studie liegt ein 86 Kriterien umfassender Katalog zugrunde. Bewertet wurden die Recruiting-Präsenz, die Online-Stellen-Anzeigen sowie der Bewerber-Umgang. So gebe es etwa individuelle Kontaktpersonen statt standardisierter Antwortmails.

Elizabeth Hull, Human Capital-Leiterin bei PwC Österreich: „Als Unternehmen müssen wir Benefits bieten, die den >War of Talent< klar für uns entscheiden. Die Basis ist dabei der Erstkontakt und der adäquate Umgang mit den Bewerberinnen und Bewerbern.“

PwC Österreich erreichte in der Studie 94 % der möglichen Punktezahl – das sei das höchste bisher erreichte Ergebnis, so eine Aussendung. Im Fokus stehe dabei u.a. der individuelle Umgang mit jeder Bewerbung – so seien standardisierte Antwortmails Tabu. Darüber hinaus gibt es eine Kontaktperson, an die sich Bewerberinnen und Bewerber bei Fragen während des gesamten Bewerbungsprozesses wenden können.

Über die Auszeichnung

Die Studie >Best Recruiters< wird seit 2010 durchgeführt und nimmt den Angaben zufolge die Top-500-Arbeitgeber in Österreich, Deutschland und der Schweiz unter die Lupe. Wissenschaftlich unterstützt werde sie in Österreich durch Univ.-Prof. Wolfgang Elsik (Institut für Personalmanagement an der Wirtschaftsuniversität Wien).

Link: PwC

 

    Weitere Meldungen:

  1. BMD bringt Tool für einfachere LSE-Daten der Statistik Austria
  2. Steuerberater konferieren zu Familienunternehmen
  3. 6 neue Partner bei LeitnerLeitner und LeitnerLaw
  4. Webinare zu Energie-Infrastruktur, Digital-Plattformen