17. Nov 2016   Bildung & Uni Recht Steuer

Neuer Kommentar zu Doppelbesteuerungsabkommen

©Linde
©Linde

Wien. Mit jetzt in 1. Auflage erschienenen neuen „DBA-Kommentar“ will der Linde Verlag ein aktuelles Praxishandbuch zur Doppelbesteuerung für Profis vorlegen, herausgegeben von einem Team von Uni Linz-Experten.

Das OECD-Musterabkommen zur Vermeidung der Doppelbesteuerung auf dem Gebiet der Steuern vom Einkommen und vom Vermögen ist in den meisten Fällen wegweisend für den Abschluss österreichischer Doppelbesteuerungsabkomen (DBA), die sich nach ihrem Aufbau und Inhalt daran anlehnen, so der Verlag: Ausgehend vom Musterabkommen als Basis der Kommentierung werden dessen einzelne Artikel detailliert und unter besonderem Bezug auf die Praxis erläutert. Damit liege gleichzeitig eine Kommentierung sämtlicher österreichischer DBA vor.

Zusätzlich werde spezielles Augenmerk auf die Abweichungen der einzelnen DBA vom Musterabkommen gelegt, ebenso finden allfällige Auswirkungen auf innerstaatliches Recht Berücksichtigung. Enthalten sind weiters die Texte des OECD-Musterkommentars und österreichischen Musterabkommens, Tabellen, Beispiele usw.

Die Herausgeber

  • A. Univ.-Prof. Dr. Dietmar Aigner ist assoziierter Universitätsprofessor am Institut für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre der Johannes Kepler Universität Linz.
  • Univ.-Prof. DDr. Georg Kofler, LL.M. (NYU) ist Universitätsprofessor für Finanzrecht, Steuerrecht und Steuerpolitik an der Johannes Kepler Uni.
  • Univ.-Prof. Dr. Michael Tumpel, Vorstand des Instituts für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre an der Johannes Kepler Uni.

Link: Linde Verlag

 

    Weitere Meldungen:

  1. Der Einzelabschluss im Fokus 
  2. Neues digitales Info-Tool mybooklink bei Facultas
  3. Buch „Nachhaltigkeitsschachbrett“ von Berater Kearney
  4. Entscheidungen: Wie man sieht, krankt’s an der Umsetzung