14. Feb 2020   Bildung & Uni Business

251 Bildungsprojekte kämpfen um 1,4 Mio. Euro Fördergeld

Privatstiftungen. 251 Projekte haben sich bei der ersten Ausschreibung der Mega Bildungsstiftung um eine Förderung beworben. 1,4 Mio. Euro liegen dabei im Fördertopf.

Die Mega Bildungsstiftung, die 2019 von der B&C Privatstiftung und der Berndorf Privatstiftung gegründet worden ist, habe sich als Ziel gesetzt, Chancen-Gleichheit bei Bildung zu fördern und dementsprechende Bildungsprojekte zu unterstützen.

„Es gibt in Österreich zwar viele innovative Bildungsprojekte, diese sind jedoch oftmals kleine Inseln und nur lokal wirksam. Mit unserer ersten Projektförderung unterstützen wir diese Initiativen beim Wachsen“, so Andreas Lechner, Generalsekretär der Mega Bildungsstiftung.

Abstimmung in Puls4-Show

Aus den 251 Einreichungen kürt die Jury zunächst die 20 besten Projekte. Die erstgereihten Projekte werden auf dem Fernsehsender Puls4 in der „MEGA Bildungsshow – 1 Million für Österreichs Talente“ am 30. März 2020 präsentiert:

  • Die besten drei Einreichungen werden in der Sendung über eine österreichweite TV-Publikumswahl gemeinsam mit der Jury gekürt. Für diese liegen je 230.000 Euro im Fördertopf.
  • Die Projekte auf den Plätzen vier bis zehn erhalten je 30.000 Euro.
  • Initiativen, die auf den Plätzen 11 bis 20 landen, bekommen je 10.000 Euro.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Wo Österreichs Kapitalmarkt besser werden muss
  2. Innovationen bei der Finanzierung: Event am 5. 11. 2019
  3. Ökostrom-Förderung: Grünes Licht für 540 Mio. Euro
  4. WKÖ lädt zur Vinexpo 2020 nach Paris