09. Okt 2020   Personalia Recht Steuer

Beförderungen bei KPMG und Ecovis

Katharina Gewessler ©Vanessa Hartmann-Gnong

Steuerberater. BDO-Start-up-Spezialistin Katharina Geweßler ist neu bei Ecovis Austria. Fünf Beförderungen gibt es bei Big Four-Multi KPMG in Österreich.

Katharina Geweßler (31) ist seit Oktober 2020 Steuerberaterin im Team des Steuer- und Unternehmensberaters sowie Wirtschaftsprüfers ECOVIS Austria. Als Universitätsassistentin war sie zuletzt im Zuge ihres Dissertationsprojekts an der Wirtschaftsuniversität Wien bei Univ.-Prof. Klaus Hirschler tätig.

Zudem war sie langjährig als Steuerberaterin und Managerin bei der BDO Austria GmbH aktiv und hat dort das Branchencenter Start-ups mit aufgebaut, heißt es weiter. Sie bringe langjährige Erfahrung in der Beratung von Start-ups in allen Stadien, von Gründung über Finanzierung, Umstrukturierungen bis hin zum Exit mit. Weiters habe sie Sonderberatungsprojekte im Bereich Ertragssteuerrecht und Rechnungslegung begleitet. Sie ist Fachautorin und -vortragende.

Bei Ecovis soll sie sowohl den Start-up-Bereich wie Sonderberatungen ausbauen helfen, so David Gloser, Partner bei Ecovis Austria.

Fünf neue Mitglieder der Geschäftsführung bei KPMG

Thomas Gaber, Andreas Helnwein, Stefan Papst, Wolfgang Ritzberger und Mateusz Tychawski wurden mit 1. Oktober 2020 Teil der Geschäftsführung von KPMG in Österreich.

  • Thomas Gaber (38) ist seit 2013 im Risk Consulting bei KPMG tätig und hat sich auf Kreditrisiko und Modellvalidierung sowie das Management von Modellrisiken spezialisiert. Er entwickle gemeinsam mit seinem Team technologiebasierte Lösungen mit Hilfe von Machine-Learning-Methoden.
  • Andreas Helnwein (41) wechselte 2014 von einer Großbank zu KPMG. Als Steuerberater und Wirtschaftsprüfer liegen seine Schwerpunkte im Konzernsteuerrecht mit Fokus auf Financial Services (insbesondere Banken) sowie Steuerkontrollsystemen. Er ist u.a. Mitglied der Arbeitsgruppe betreffend das Fachgutachten über die Erstellung eines Gutachtens zum Steuerkontrollsystem der Kammer der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer.
  • Stefan Papst (39) ist seit mehr als 15 Jahren im Steuerrecht tätig. Er werde in seiner neuen Funktion zum weiteren Ausbau des Finanzstrafrechts- und Enforcement-Teams von KPMG beitragen. Der Schwerpunkt seiner Arbeit liege in der abgaben- und finanzstrafrechtlichen Verteidigung und Verfahrensführung. Weiters ist er in der Beratung von Private Clients tätig.
  • Wolfgang Ritzberger (52) trat 2011 dem Management Consulting-Team bei KPMG bei und war zuvor zehn Jahre in einer internationalen Beratung und zwei Jahre in der Unternehmensentwicklung tätig. Er bringe langjährige Erfahrung in der Beratung von Kunden im öffentlichen Bereich sowie im Energiesektor mit. Sein Beratungsschwerpunkt liege u.a. in der Unterstützung großer Transformationen öffentlicher Unternehmen. Er ist Lehrbeauftragter für Strategie und für Chance Management an den Universitäten Wien und Krems.
  • Mateusz Tychawski (41) hat 15 Jahre Erfahrung als Berater für Finanzmanagement und SAP. Seit 2010 ist er im Management Consulting bei KPMG und unterstützt Konzerne bei Finanztransformationen, von Zielbildentwicklung bis zur Implementierung.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Cybersecurity: Atos übernimmt SEC Consult
  2. Steuerberater schneiden besser ab als Wirtschaftsprüfer
  3. Das war die TaxTech-Konferenz 2020
  4. Mehr Frauen-Power bei EY, Mazars und Deloitte