02. Apr 2021   Bildung & Uni Business Recht

Neues Buch: Leadership & Homeoffice

©Linde Verlag

Ratgeber. Der Untertitel einer Linde-Neuerscheinung sagt eigentlich schon alles: „So gelingt Führung auf Distanz“, wird versprochen.

Die Pandemie brachte den Boom des Homeoffice – und das Homeoffice bringt viele ChefInnen ins Schwitzen: Nicht etwa deshalb, weil die Produktivität bei der Heimarbeit geringer ist – das scheint sich laut Studien als Irrglaube herauszustellen.

In einer Befragung durch EY schätzten fast zwei Drittel der Führungskräfte (63%) die Produktivität der Mitarbeiter im Homeoffice gleich hoch ein wie beim Arbeiten im Betrieb. 16 Prozent gingen sogar von gesteigerter Mitarbeiterproduktivität aus, bloß 21 Prozent bewerten die produktive Leistung geringer.

Das Problem für die Chefs scheint mehr psychologischer Natur zu sein: Homeoffice führt leicht zu sozialer Distanz, und damit lässt sich Führungsqualität weniger gut an den Tag legen. Statt bedeutungsschwer durch das Großraumbüro zu marschieren, werden Führungskräfte auf ein kleines Fenster in der Videokonferenz reduziert.

Der Inhalt

Die Führung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auf Distanz, wie etwa im Homeoffice, ist daher jetzt für viele Führungskräfte eine neue und nicht ganz unkomplizierte Herausforderung, heißt es beim Verlag. Die knapp 130 Seiten starke Neuerscheinung „Leadership & Homeoffice“, verfasst von Profis mit Erfahrung u.a. in der Organisationsberatung und im Training von Führungskräften, soll weiterhelfen. Behandelt werden demnach Fragen wie:

  • Wie kann auch in dieser Situation Kommunikation gelingen?
  • Wie sollen Tätigkeiten und Arbeitssituationen strukturiert werden?
  • Wie lässt sich eine Balance zwischen Vertrauen und Kontrolle herstellen?

Der Umgang mit unterschiedlichen Menschentypen und Lebenssituationen erfordere Fingerspitzengefühl von der Führungskraft und eine klare Gestaltung der eigenen Rolle und des eigenen Führungsstils, heißt es dazu.

Die Autoren

  • Ao.Univ.-Prof. Dr. Ruth Simsa ist Soziologin an der WU Wien mit Schwerpunkt Organisations- und Gruppensoziologie. Sie ist selbstständige Organisationsberaterin und Lehrtrainerin für Gruppendynamik und Organisationsberatung.
  • Mag. Michael Patak hat Betriebswirtschaft studiert und eine Ausbildung zum Gruppendynamiktrainer absolviert. Seit 25 Jahren ist er systemischer Berater und Trainer. Patak ist geschäftsführender Gesellschafter der Beratergruppe Neuwaldegg.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Neue Homeoffice-Regeln: Handlungsbedarf für Arbeitgeber
  2. Immo-Finanzierung: Neues Handbuch baut Krisen vor
  3. Mehr Innovation, weniger Risiko im Business
  4. Monschein wird Chef von Edenred Österreich