(Sponsored)

Compliance Officer – Weiterbildung durch Re-Zertifizierung

©LexisNexis

Jetzt re-zertifizieren am Compliance Solutions Day. Zusätzlich zur akademischen Grundausbildung qualifizieren sich Compliance Officer häufig über Weiterbildungs-Kurse, die an professionellen Ausbildungs-Instituten angeboten werden. Hier erhalten die Compliance Verantwortlichen das nötige Rüstzeug, um ihren anspruchsvollen Arbeitsalltag souverän zu beherrschen und die Praxis-Kenntnisse zu festigen. Die Ausbildung ist so vielseitig wie das Berufsbild selbst.

Neben der Implementierung von Compliance Management Systemen und dem rechtlichen Background sind auch Kommunikations-Skills gefragt. Ebenso gehört die Planung und Durchführung von Compliance-Schulungen zu den Aufgaben eines Compliance Officers. Da geht es vor allem um ein kontinuierliches Risikomanagement mit dem Mitarbeitende anhand von praktischen Fällen sensibilisiert werden und somit Risiken ausgeschlossen werden.

Die sich für Unternehmen stetig ändernden Rahmenbedingungen machen es für Compliance Officer, aber auch Geschäftsführer und Manager unverzichtbar, sich hier laufend fortzubilden. Daher ist es notwendig, die Zertifikate alle drei Jahre zu erneuern. Hierfür ist bei der zertifizierte Compliance Officer Ausbildung notwendig, nach drei Jahren einen 2-stündigen Re-Zertifizierungsworkshop nachzuweisen, ergänzt um 24 Stunden Fortbildung (8 Stunden pro Jahr). Die Zertifizierung erfolgt über Austrian Standards.

Wer also vor drei Jahren die Ausbildung zum zertifizierten Compliance-Officer abgeschlossen hat muss nun sein Zertifikat verlängern. Der Compliance Solutions Day 2022 bietet hierfür die optimale Gelegenheit. Denn erstmals kann im Rahmen des Compliance Solutions Day ein 2-stündiger Re-Zertifizierungsworkshop gebucht werden. Mit der Teilnahme an der Konferenz lassen sich 8 Stunden Fortbildung abdecken.

Anmeldung und Information: www.compliance-solutions-day.at

 

(Werbung)