(Sponsored)

Entscheidungen: Wie man sieht, krankt’s an der Umsetzung

©Facultas

Das neue Buch von em. o. Univ.-Prof. Dr. Stefan Titscher erklärt organisatorische, soziale und persönliche Bedingungen für Erfolg

Wer entscheidet, wirkt entschlossen. Der Absicht müssten aber Taten folgen, Entscheidungen brauchen Umsetzung. Das erleben wir gerade in diesen Zeiten, der Umgang mit Pandemiebeschlüssen oder Entscheidungen über Ressourcen zeigt das deutlicher, als wir wollen. Worauf kommt es also an, wenn man den Ausgang einer Umsetzung nicht dem Zufall überlassen will?

Jede Umsetzung hängt vor allem von den Bedingungen der Organisation, Beziehungsnetzen und persönlichen Fähigkeiten ab. Diese drei Kernbereiche werden durch Kapitel über Macht, den Einfluss von Stakeholdern und Widerstände gegen Veränderung ergänzt. Auch selten diskutierte Themen, die zum Alltag gehören, werden behandelt: Tratsch, Gerüchte, Schweigen oder Fehler. Beispiele aus verschiedenen Bereichen der Arbeitswelt und ganz unterschiedlichen Organisationstypen illustrieren die Annahmen über Erfolgsbedingungen. Checklisten zu jedem Kapitel erleichtern die Übertragung der Kernaussagen auf die eigene Situation und die Organisation.

Mehr Infos unter:

Entscheidungen umsetzen (Facultas)

(Werbung)