28. Mai 2019   Business Motor

Audi A4: Der meistverkaufte Audi geht in die nächste Runde

Audi S4 TDI Credit Audi
Audi S4 TDI ©Audi

Mittelklasse. Die neue Version des Erfolgsmodells Audi A4 inklusive Sportversion S4 erscheint im Herbst 2019 mit Mild-Hybrid. Die Ingolstädter versprechen mehr Leistung. 

Der Mittelklassewagen aus Ingolstadt bekommt damit ein Facelift, das den Vorgänger in beinahe allen Kategorien übertreffen soll – zumindest was PS und Sportlichkeit betrifft. Der deutsche Autohersteller kündigt ein noch strafferes und sportlicheres Auto an, das weiterhin den Erwartungen von A4-Kunden entspricht.

Vor allem beim Exterieur hat sich im Vergleich zu der vorigen Version viel verändert. Man kann zwischen den Designs Basis, Advanced und S-line wählen. Dazu kommt natürlich noch das Design der einzelnen S-Varianten und das des A4 Allroad Quattro. Zusätzlich stehen zwölf Lackfarben zur Auswahl. Die Lufteinlässe und Details an der Front erinnern ein wenig an die Rallylegende Audi Sport Quattro aus den Jahren 1984 und 1985.

Der neue A4 im Inneren

Im Innenraum hat der Fahrer, wie neuerdings bei den meisten Audis üblich, ein MMI Touch-Display, das einen großen Teil der Instrumententafel in Anspruch nimmt. Neu sind unter anderem die Interieurpakete Design Selection und Interieur S-line.

Zum Start des Audi A4 werden in Europa sechs verschiedene Turbomotoren angeboten. Die im Verhältnis schwächste Motorisierung bietet der Audi A4 35 TFSI mit einer Leistung von 110 kW (150 PS). Der Audi S4 TDI ist dagegen mit dem leistungsstärksten Antrieb ausgerüstet, dieser zählt 255 kW (347 PS). Kurz darauf sollen noch zwei weitere Turbomotoren folgen. Einer davon ist der 30 TDI mit 100 kW (136 PS), der andere ist der 35 TDI, welcher 120 kW (163 PS) leistet.

Viele Motorvarianten sind jetzt mit einem Mild-Hybrid-System (MHEV) ausgestattet, das man auch bei zahlreichen anderen Audi-Modellen vorfindet, wie zum Beispiel dem Audi Q8. In dem S4 TDI sind nun zum ersten Mal einen V6-Motor und ein 48-Volt-Hauptbordnetz verbaut.

Die viele Leistung vergrößert natürlich den ökologischen Fußabdruck, aber auch da verspricht der Autobauer aus dem VW-Konzern in mancher Hinsicht bessere Leistungsdaten: So sollen alle A4-Modelle die Limits der Abgasnorm Euro 6d-temp sogar unterschreiten.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf OK im Hinweis-Banner klicken.

    Weitere Meldungen:

  1. Das kostet der neue Audi Q3 Sportback
  2. Günstigere Version des Audi e-tron kommt: 300 km, 70.000 Euro
  3. Audi Q7 und Mercedes GLS: Zwei Luxus-SUV im Vergleich