01. Jun 2022   Business Finanz Recht Tech Tools

TÜV Austria übernimmt FHK für die Finanzbranche

©ejn

Leonding/Ansfelden. TÜV Austria übernimmt FHK Technisches Büro GmbH, um bei technischen Dienstleistungen für Versicherungen, Banken und Industrie auszubauen.

Mit 1. Juni 2022 geht FHK Technisches Büro GmbH mit Sitz im oberösterreichischen Ansfelden laut den Angaben in der TÜV Austria Schreiner Consulting GmbH auf. TÜV Austria Schreiner Consulting selbst wurde 1984 gegründet und gehört seit 2007 zur TÜV Austria Group.

TÜV Austria sei damit nunmehr Komplettanbieter für Dienstleistungen in der Versicherungsbranche – von der Rechnungsprüfung bis zu Großschäden, von der Werte- & Risikoermittlung bis zur Übernahme der gesamten Schadensabwicklung. Auch mit ergänzendem Prozess-Know-how und Softwaretools im Bereich der Schadensursachenanalyse und der Schadensbewertung will man laut eigenen Angaben punkten.

Die Statements

TÜV Austria Schreiner Consulting Geschäftsführer Thomas Eder: „Mit sechs Standorten österreichweit sind wir als TÜV Austria Schreiner Consulting immer schnell vor Ort. Durch unseren einzigartigen Abholservice für mobile Schadensteile können wir Laboruntersuchungen für Schäden in ganz Österreich binnen weniger Tage anbieten.“

Gottfried Fürst, bisher FHK-Geschäftsführer: „Durch erweiterte Prüfmöglichkeiten in zwei hauseigenen Labors für Maschinenbau und Elektrotechnik, mit Österreichs modernstem technischen Prüfzentrum in Wien sowie durch das vernetzte Dienstleistungsangebot der TÜV Austria Group liefern wir garantiert immer das beste Gutachten zu jeder Aufgabenstellung. Eine Win-Win-Situation für uns und unsere Kunden.“

    Weitere Meldungen:

  1. Neues Buch: Die Geschäftsführung und die Klimakrise
  2. Westcore verkauft U6 Center mit Wolf Theiss
  3. Atlantia verkauft Hochtief-Anteil mit Gleiss Lutz
  4. AmerisourceBergen kauft PharmaLex: Die Berater