Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Bildung & Uni, Business, Jobs, Recht

WU-Jobvermittlung ZBP feiert 40-jähriges Jubiläum

©Wirtschaftsuniversität Wien (WU)

Uni & Karriere. Die Wirtschaftsuniversität Wien (WU) feiert 40 Jahre „WU ZBP Career Center“: Es hilft als größte Einrichtung seiner Art Absolventen beim Sprung in die Praxis.

Die WU begeht 2023 mehrere Jubiläen. Sie wurde vor 125 Jahren gegründet, vor 10 Jahren übersiedelte sie auf den Campus WU und auch das WU ZBP Career Center feiert sein 40-jähriges Bestehen. Die WU war 1983 Vorreiterin, als sie das Career Center einrichtete. Mittlerweile habe es sich zum größten Stellenvermittler für Wirtschafts- und Rechtsakademiker*innen im Land entwickelt.

Zwar waren die 1980er-Jahre eher von Fachkräfteüberschuss als Fachkräftemangel geprägt, das Ziel des ZBP hat sich aber insgesamt über die Jahre nicht geändert: Absolvent*innen einen guten Berufsstart zu ermöglichen. Die Idee, den Studierenden an der eigenen Universität Jobs zu vermitteln entstand in den 80er Jahren aus einer Kooperation mit der Universität Cambridge, führt die WU aus. Das WU ZBP Career Center (die Abkürzung ZBP stand bei der Gründung für „Zentrum für Berufsplanung“) startete als kleiner Verein, der damals als erster in Österreich private Jobvermittlung betreiben durfte.

Auf das Netzwerk kommt es an

Schon bei der Gründung spielte die Idee, das Netzwerk der Universität heranzuziehen, eine wichtige Rolle. Durch die enge Zusammenarbeit von WU-Professor*innen und Vertreter*innen aus Wirtschaft und Politik wurde aus dem Verein mittlerweile ein Unternehmen, das in den vergangenen 40 Jahren eine konstante Präsenz am Recruiting-Markt für junge WU-Absolvent*innen aufgebaut habe, heißt es weiter.

Mittlerweile beschäftigt das WU ZBP Career Center 20 Mitarbeiter*innen. Es finden jährlich laut den Angaben rund 2.000 individuellen Beratungsgespräche statt und 250 bis 300 Unternehmen folgen der Einladung, direkt an die WU zu kommen. Hier nutzen sie etwa die Möglichkeit, Kontakte zu Studierenden zu knüpfen oder mit konkreten Jobangeboten auf sie zuzugehen. Dafür gibt es spezielle Eventformate wie etwa „Career Calling“, die „Lange Nacht der Unternehmen“ oder die „Campus Recruiting Days“. Das ZBP betreibt auch ein eigenes Jobportal, auf dem ausschließlich Stellen für Studierende der Wirtschafts- und Rechtswissenschaften veröffentlicht werden; jährlich gehen dabei rund 3.000 Job-Angebote online.

Die Statements

WU-Rektorin Edeltraud Hanappi-Egger: „Die WU hat mit ihrer starken internationalen Ausrichtung schon immer mutige Schritte in der österreichischen Universitätslandschaft gesetzt. Die frühe Gründung eines Career Centers gehört natürlich dazu. Mittlerweile ist das ZBP ein gefragtes Vorbild für nationale und internationale Universitäten. Das vorhandene Know-how wird gerne für den Aufbau eigener Career Services genutzt.“

Ursula Axmann, Leiterin des WU ZBP Career Center: „In den letzten 40 Jahren hat das ZBP viele Höhen und Tiefen auf dem Arbeitsmarkt erlebt, gerade jetzt ist viel in Bewegung. Die Ansprüche von zukünftigen Arbeitnehmer*innen haben sich stark verändert, darauf müssen Unternehmen reagieren. Auch wir haben immer wieder neue Karriereformate entwickelt, um den Anforderungen gerecht zu werden.“

Weitere Meldungen:

  1. Kommentar zum Wiener Baurecht erscheint in 6. Auflage
  2. New Work SE öffnet Xing für Nicht-User und geht von der Börse
  3. Öffentliche Hand: Neuer Chef für das Bezirksamt Liesing
  4. Rechnungshof kritisiert Austrian Business Agency und Rot-Weiß-Rot-Karte