Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Bildung & Uni, Business, Recht

WU Wien erhält den Segen von EQUIS bis 2028

Audimax ©Wirtschaftsuniversität Wien (WU)

Wirtschaftsunis. Die EQUIS-Akkreditierung der Wirtschaftsuniversität Wien (WU) wurde für weitere fünf Jahre verlängert. London Business School und HEC Paris sind ebenfalls Mitglied im Klub.

EQUIS steht für „EFMD Quality Improvement System“ und wird von der European Foundation for Management Development (EFMD) für die Qualität von Wirtschaftsuniversitäten vergeben. Die Wiener Wirtschaftsuni WU trägt seit 2007 als einzige österreichische Universität das EQUIS-Siegel. Weitere Träger sind u.a. die Universität St. Gallen, die HEC Paris, Esade Business School oder die London Business School. Die WU ist neben EQUIS auch AACSB und AMBA akkreditiert.

Am 3. Mai 2023 wurde nun die EQUIS-Akkreditierung der WU wiederholt für die höchstmögliche Dauer von fünf Jahren erneuert, heißt es in einer Aussendung. Um die Akkreditierung aufrechtzuerhalten, werde eine Universität einer Prüfung anhand definierter Qualitätskriterien unterzogen. Dabei konnte die WU die Standards in 18 unterschiedlichen Bereichen übertreffen, heißt es.

Das Verfahren

Vier Expert*innen evaluierten im November 2022 anhand eines Self-Assessment Reports und in einem Online „Visit“ den Forschungs- und Lehrbetrieb der WU sowie die Erfüllung der Third Mission, erläutert die WU. Das Akkreditierungsteam überzeugte sich demnach u.a. in rund 79 Einzelgesprächen, dass die WU den Standards entspricht bzw. diese übertrifft. Hervorgehoben wurden demnach u.a. die Rolle der WU in Österreich, Digitalisierungsstrategie, intensiver Austausch mit der Wirtschaft, Service für Studierende u.a. Auch das Ziel, eine klimaneutrale Universität zu werden, wirke positiv.

„Ich freue mich, dass unsere Bemühungen, die Qualität der WU zu steigern, erfolgreich waren. Die EQUIS-Qualitätskontrolle ermöglicht es, uns an internationalen Standards zu orientieren und unsere Stärken gezielt auszubauen, während wir gleichzeitig Verbesserungspotenziale erkennen und nutzen können“, so die scheidende WU-Rektorin Edeltraud Hanappi-Egger: Die neuerliche Auszeichnung zeige, dass die WU „als öffentliche Universität mit den besten Wirtschaftshochschulen der Welt konkurrieren kann“.

Weitere Meldungen:

  1. Best Lawyers / Handelsblatt: DLA Piper froh über Ranking
  2. Kommentar zum Wiener Baurecht erscheint in 6. Auflage
  3. Öffentliche Hand: Neuer Chef für das Bezirksamt Liesing
  4. Kurzzeit-Vermietern drohen in Wien bis zu 50.000 Euro Strafe, warnt Ergo