14. Okt 2020   Bildung & Uni Business Tech Tools

Karrieremesse Career Calling geht virtuelle Wege

©WU Wien

Uni & Job. Die Karrieremesse „Career Calling“ von WU, TU und BOKU findet auch 2020 statt: Am 21. und 22. Oktober wird diese erstmals als virtuelles Event veranstaltet.

„Wir spielen schon seit ein paar Jahren mit dem Gedanken, welche digitalen Bausteine wir bei der Career Calling hinzufügen können. Es ging uns vor allem um die Erweiterung der Möglichkeiten. Unternehmen und Studierende sind zuweilen nicht in Wien“, so Heike Schreiner, Geschäftsführerin des Veranstalters WU ZBP Career Center.

Die Ortsunabhängigkeit sei daher ein klarer Vorteil einer Online-Karrieremesse. „Die Career Calling Digital Days werden natürlich ganz anders sein als die große Präsenz-Schwester. Wenn Goodies und beeindruckende Messestände wegfallen, dreht sich alles um Werte, Eindrücke und persönliche Interaktionen“, so Schreiner.

Von Jobinfos bis Zukunftstrends

Die Karrieremesse findet am 21. und 22. Oktober 2020 als „Career Calling Digital Days“ rein virtuell in einem Online-Messeraum statt. Neben Informationen über Jobs, Bewerbung und Karrierechancen werden Calls, Online-Chats, Panels, Keynotes und Workshop-Module angeboten.

Zusätzlich zu diesen Informationsblöcken soll es auch ein Rahmenprogramm geben: Dabei referieren unter anderem der Zukunftsforscher Tristan Horx über „Worktrends der Zukunft“ und Whatchado-Gründer Ali Mahlodji. Die Veranstalter erwarten cirka 70 Arbeitgeber und rund 2.500 Teilnehmer.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Starke Frau für Mercedes Lkw und weitere Beförderungen
  2. Neue Chefs für Bayer, Anadi Bank und Immo-Investorenverband
  3. Beförderungen bei Lendo, ClimatePartner und Hagleitner
  4. KSV1870 erweitert den Verbandsvorstand