20. Dez 2021   Business Motor Recht Steuer Tools

EnBW steigt beim Smatrics ein mit TPA

Hauke Hinrichs ©Photo Simonis / Smatrics

E-Auto-Ladesäulen. Der deutsche Energieversorger EnBW Energie Baden-Württemberg AG hat 25,1 Prozent der Anteile an der Verbund-Tochter Smatrics übernommen. TPA und Baker Tilly halfen (Update).

Konkret trat als Käufer der Smatrics-Anteile die EnBW-Tochter EnBW mobility+ AG & Co.KG auf. Steuerrechtlich wurde EnBW von TPA Steuerberatung in Österreich und Baker Tilly Deutschland betreut.

Update: Rechtlich wurde EnBW in Österreich von der Anwaltskanzlei Barnert Egermann Illigasch (BEIRA) betreut. Das Team bestand aus Michael Barnert (Partner, Federführung, Corporate/M&A), Alina Regal (Counsel, Corporate M&A), Thomas Kochberger (Associate, Corporate M&A), Isabella Hartung (Partnerin, Kartellrecht), Alexander Illigasch (Partner/Finanzierungen), Viktoria Ranegger (Rechtsanwältin) und Manuel Gerber (Associate).

Das Kaufobjekt

Die Softwarelösungen und Dienstleistungen von Smatrics ermöglichen es Geschäftskunden und Partnerunternehmen, umfassende E-Mobilitätslösungen zu nutzen oder anzubieten. Smatrics gehört zum Verbund-Konzern, Österreichs größtem Stromanbieter.

Bis vor Kurzem waren auch noch das Öl- und Gasunternehmen OMV sowie Siemens an Smatrics beteiligt, im Sommer hat der Verbund aber ihre Anteile übernommen. Neuer Alleingeschäftsführer von Smatrics ist Hauke Hinrichs, der seit 2019 bereits das Joint Venture Smatrics EnBW mit der Energie Baden-Württemberg leitet. Mit inzwischen rund 250 DC-Schnellladepunkten betreibe dieses Joint Venture das größte Schnellladenetz in Österreich und treibe den Ausbau der Elektromobilität voran.

Das Beratungsteam

TPA Partner Christian Oberkleiner und TPA Consultant Jonas Zimmer übernahmen laut den Angaben die steuerlichen Fragestellungen in Österreich sowie die Tax Due Diligence beim aktuellen EnBW-Deal.

Die projektverantwortliche Partnerin Alexandra Sausmekat von Baker Tilly Deutschland hatte mit Beratungsleistungen aus den Bereichen Financial und Tax Due Diligence, Unterstützung beim Financial Modeling sowie steuerlichem und betriebswirtschaftlichem SPA Advice den Lead bei dieser Anteilübernahme, heißt es weiter. Bei der Gründung des vorangehenden Joint Ventures Smatrics EnBW war das Team um Oberkleiner und Zimmer ebenfalls mandatiert.

 

    Weitere Meldungen:

  1. AHG kauft 4-Sterne-Wintersporthotel mit CMS Österreich
  2. Patrizia kauft hunderte Mikroapartments mit Clifford Chance
  3. Elektrischer Fort Transit startet in Österreich
  4. Duvenbeck dockt bei Waterland an mit Wolf Theiss