02. Jun 2019   Business Motor

Lexus RX und Kia Niro: Zwei Hybrid-SUVs im Vergleich

Lexus RX Credit Toyota
Lexus RX ©Toyota

Hybrid-Duell. Zwei Hybrid-SUVs, die unterschiedlicher gar nicht sein können. Wir vergleichen den neuen Lexus RX mit dem Kia Niro, den es auch mit Plug-in-Hybrid gibt.

Die vierte Generation des RX, eines komfortablen Premium-SUVs, so wie Lexus ihn bezeichnet, wurde in Köln am 30. Mai. 2019 erstmals öffentlich vorgestellt. Bereits am 30. Juni  2019 soll das Luxus-SUV seine Europapremiere auf dem französischen Autofestival „Chantilly Arts & Elegance Richard Mille“ feiern.

Der luxuriöse Japaner: Lexus RX

Der japanische Autohersteller verspricht zukünftigen RX-Fahrerinnen und RX-Fahrern eine verbesserte Fahrstabilität und allerhöchste Sicherheit. Außerdem sollen diese auch beste Konnektivitäts-Technologien sowie präzisestes Handling erfahren. Doch ob das Auto diese Versprechen einhalten kann, können letztendlich nur die besagten RX-Fahrer und -Fahrerinnen entscheiden.

Bei den jeweiligen Händlern soll die neue Auflage des RX im Herbst dieses Jahres eintreffen. Diese ist mit neuen Stoßdämpfern und einem verbesserten Bremskontrollsystem ausgerüstet. Dazu kommt ein innovativer adaptiver Fernlichtassistent, der mit BladeScan-Technologie für bessere Sicht sorgen soll und das aktuelle „Lexus Safety System Plus“.

Vergleichbar ist der Lexus RX eventuell mit einem Audi Q8, auch wenn dieser nur mit einem zusätzlichen Mild-Hybrid ausgestattet ist, oder mit reinen Elektroautos, wie dem Audi e-tron oder dem BMW iX3.

Das Exterieur des Premium-SUVs

In der Front des neuen Lexus RX wurden die Front- und Heckschürzen neu gestaltet und verpassen dem Luxus-SUV einen etwas dynamischeren Auftritt. Außerdem wurden die alten Hauptscheinwerfer ersetzt und durch neue ausgetauscht. Die Rückleuchten formen wie beim Vorgänger das markentypische L-Symbol. Dieses kann man auch unschwer an dem Logo der Premium-Marke erkennen. Der Lexus RX war schon immer sehr breit und diese Tradition hält auch der Neue ein.

Die inneren Werte zählen

Das Interieur des Lexus RX ist je nach Ausstattung unterschiedlich, in jedem Fall aber durchaus luxuriös, wenn auch nicht ganz so edel wie etwa in einem Bentley Bentayga. Das Armaturenbrett schmückt ein großes Display, das zwar nicht ganz so groß ist wie das in einem zukünftigen BMW iNext bzw. BMW i5, aber doch recht viel Bildfläche bietet.

Außerdem gibt es in dem neuen RX sogar eine dritte Sitzreihe mit Platz für zwei weitere Personen. Diese müssen allerdings Kinder oder zumindest sehr klein gewachsen sein, um genügend Platz zu finden.

Das südkoreanische Hybrid-SUV: Kia Niro

Der Kia Niro bietet hingegen nur fünf Sitzplätze, auch wenn er – so wie der RX – fünf Türen hat. Das Crossover-SUV Niro hat laut Hersteller gerade ein Rekord-Quartal bei den Verkäufen hinter sich. Erhältlich ist es derzeit mit Hybrid-Antrieb oder einem Plug-in-Hybrid erhältlich. Die Hybrid-Version des kompakten Sport Utility Vehicle bekommt nun ein Facelift.

Der normale Hybrid beginnt in Österreich bei 27.090 Euro und in Deutschland bei ungefähr 25.400 Euro. Die Plug-in-Hybrid-Variante startet in Österreich bei 34.090 Euro und in Deutschland bei rund 33.000 Euro. Damit ist das südkoreanische SUV (Kia Motors wurde in Yeongdeungpo-gu, Seoul, Südkorea gegründet) wohl deutlich billiger als der neue Lexus RX, dessen Preise leider noch nicht bekannt gegeben wurden. Insider rechnen beim Lexus aber mit mindestens 70.000 Euro.

Kia e Niro Credit Kia Motors
Kia e-Niro ©Kia Motors

Zu den Hybrid-Versionen des Kia Niro gibt es noch eine rein elektrische Variante, nämlich den Kia e-Niro. Dieser ist ein vollelektrisches SUV bzw. ein Elektro-SUV.

In Sachen Sportlichkeit und Luxus übertrifft der neue Lexus RX wohl den Kia Niro, schließlich muss sich der saftige Preisunterschied ja bemerkbar machen. Zusätzlich schlägt der siebensitzige Lexus den Kia beim Platzangebot. Ob man dafür tatsächlich mehr als doppelt so viel hinblättern möchte, ist freilich eine Frage des Geschmacks und nicht zuletzt des Budgets.

 

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf OK im Hinweis-Banner klicken.

    Weitere Meldungen:

  1. Mercedes GLB im Preisvergleich mit Seat Arona und Kia Sportage
  2. VW T-Roc Cabrio: Ein Kompakt-SUV ohne Dach
  3. Ein fast umweltfreundlicher Porsche Cayenne mit 690 PS
  4. Audi Q7 und Mercedes GLS: Zwei Luxus-SUV im Vergleich